Aktuelles

Wichtige Informationen

Sicherheitsphase

Risikostufenmatrix: LINK

Informationen zu den Sicherheitsphasen und der Risikobewertung: LINK

Elternbrief zum sicheren Schulbeginn: LINK

 

ALLE SCHÜLERINNEN bis zum vollendeten 14. Lebensjahr müssen zum Schulbeginn folgende Einverständniserklärung unterschrieben mitbringen: LINK

In den ersten drei Schulwochen müssen laut Erlass des Bundesministeriums (siehe unten) alle SchülerInnen (unabhängig vom 3G-Status) dreimal (zweimal Antigentest, einmal Spültest) getestet werden!

Informationen zum Spültest: LINK1 LINK2

Erlass des Bundesministeriums zum sicheren Schulbetrieb im Schuljahr 2021/22: LINK

Allgemeine Hygienebestimmungen: LINK

Mitteilungsblatt zum Schulbeginn für alle Klassen: LINK

Im gesamten Schulbereich (ausgenommen Klassenräume) besteht MNS-Pflicht.

 

Schulpsychologische Beratung

Schulpsychologische  Beratung kann von SchülerInnen von Montag bis Freitag von 8.00-20.00 Uhr und an Samstagen von 8.00-12.00 Uhr unter der Nummer 0800 211320 in Anspruch genommen werden.

Beratungsangebot der Schulpsychologin: LINK

 

Wünsche zum Schulbeginn

Die Direktion wünscht der gesamten Schulgemeinschaft einen angenehmen und erfolgreichen Schulstart!

 

 

 

 

Informationen für die 1. Klassen im Schuljahr 2021/22

In den ersten drei Schulwochen müssen laut Erlass des Bundesministeriums (siehe unten) alle ScbhülerInnen (unabhängig vom 3G-Status) dreimal (zweimal Antigentest, einmal Spültest) getestet werden!

Informationen zum Spültest: LINK1 LINK2

Erlass des Bundesministeriums zum sicheren Schulbetrieb im Schuljahr 2021/22: LINK

Allgemeine Hygienebestimmungen: LINK

Broschüre für Eltern bezüglich Digitalisierung: LINK

 

Schüler machen Zeitung – Sieg im Voting

Im Frühling durften neun SchülerInnen der 6aw in die Welt des Journalismus eintauchen und mit der Initiative „Schüler machen Zeitung“ erste Erfahrungen als Redakteure sammeln. Unterstützt durch die Journalistin Daniela Brescakovic von der Kleinen Zeitung wurde recherchiert, interviewt und eine Umfrage gestartet.

Sophie Repolusk, Sara Hüttl und Lena Puntigam bekamen darüber hinaus die Gelegenheit Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler zum Thema „Corona und Sport“ zu interviewen.

Um das beliebteste Redaktionsteam der „Schüler machen Zeitung“-Initiative zu küren, gab es auch heuer wieder eine Abstimmung zwischen 14 steirischen Schulen. Unsere neun SchülerInnen  wurden dabei als bestes Redaktionsteam ausgezeichnet und dürfen sich somit über einen Gewinn von 250 Euro freuen!

Die direktion gratuliert sehr herzlich!

 

Pangeawettbewerb der Mathematik– Sieger aus Leibnitz

Unsere SchülerInnen waren beim diesjährigen Wettbewerb hervorragend. Péter Rath (5aw) und Maximilian Beraus (6bw) wurden in ihren Schulstufen zu Bundessiegern gekürt. Sehr erfreulich ist auch der bundesweit zweite Platz von Leonard Karl (5dk). Landesweit konnten Felix Lechner (2. Platz, 2gk), Moritz Binder (4. Platz, 5dk), Simon Druschkowitsch (5. Platz, 5aw) und Marlene Reiterer (5.Platz, 1hk) punkten. Die bundesweit ersten drei werden mit Preisen belohnt.

Wir gratulieren sehr herzlich!

 

Erasmus+ Projekt mit Norwegen

 

„Save the Planet Earth“

Nicht nur Greta Thunberg liegt unsere Umwelt, unser Klima am Herzen sondern auch den SchülerInnen der 7bw und ihren Projektbetreuerinnen Karin Kronabitter und Susanne Kaiser.

In einem ERASMUS+ PROJEKT , Thema „Save the Planet Earth“, setzten sich die SchülerInnen mit ihrem individuellen Carbon-Footprint auseinander, als auch mit der Nachhaltigkeit im Schulalltag. Weiters durchleuchteten sie, welche Veränderungen im Bezirk Leibnitz durchgeführt werden, um ein nachhaltigeres, umweltfreundlicheres Leben zu gewährleisten. Sie erforschten e-Mobilität, Green Energy Projects, Reduktion von Plastikmüll, den bewussteren Umgang mit Lebensmitteln und Errungenschaften in der Biolandwirtschaft. Zu all diesen Themen fand ein virtueller Austausch mit der norwegischen Schule AMALIE SKRAM VIDEREGÅENDE statt.

Ein gelungenes Projekt, obwohl der Schüleraustausch mit Norwegen Covid-19 bedingt nicht stattfinden konnte.

Schulbibliothek – Tauschbörse und Ferienlektüre

Liebe LehrerInnen, liebe SchülerInnen!

Wer in nächster Zeit vorhat, seine Bücherregale zu durchforsten, ist bei uns an der richtigen Adresse, denn: Wir organisieren wieder eine Büchertauschbörse, bei der jede/r ein oder mehrere eigene Bücher mitbringen und gegen gebrauchte Bücher anderer LeserInnen tauschen kann. Auch Spiele können hier abgegeben und getauscht werden. Die Tische werden in den letzten beiden Schulwochen vor der Bibliothek Wagnastraße aufgestellt werden. Wer dem neuen Besitzer / der neuen Besitzerin einen Gruß mitgeben möchte, kann dies gerne mit den Grußkärtchen, die auf den Tischen aufliegen werden, machen!
Wir hoffen auf viele Bücher und Spiele, die neue Besitzer finden werden!

 

Wenn du im nächsten Schuljahr noch an unserer Schule bist, dann hast du die Möglichkeit, dir bis zu 6 Bücher (Schulbibliothek Wagnastraße und Klostergasse) über die Sommerferien auszuborgen.

Wir freuen uns auf dich!

Deine Schulbibliothekarinnen

Neuer Lesestoff 

Leicht zu lesen sind die Easy Reader-Bücher in Französisch und Italienisch, die ab sofort in unserer Schulbibliothek in der Wagna-Straße zu entlehnen sind. Die neuen Bücher sind die ersten Leicht-zu-lesen-Exemplare, die wir fremdsprachenbegeisterten, jungen Leserinnen und Lesern anbieten können. Vielleicht eine Anregung für die Ferien!

Workshop „Die Welt der Arbeit“

Grundlegende Informationen zum Thema „Die Welt der Arbeit“ bekam am 11.06.2021 die Klasse 3fw im Rahmen eines zweistündigen Online-Workshops des Wirtschaftsmuseums. Die Moderatorin war stets bemüht die Aufmerksamkeit der SchülerInnen durch Abstimmungen und ein Abschlussquiz auf dieses wichtige Thema zu lenken und so verlief dieser Projekttag außerordentlich gewinnbringend.

 

Aufbruch in eine klimafreundliche Gesellschaft

Versetze dich gedanklich in ein Land deiner Wahl. Dein Land kämpft mit den Auswirkungen des Klimawandels. Eine Dürre folgt der anderen, Wasserknappheit und Ernteausfälle werden zum Problem. Stell dir vor du wärst Politikerin/Politiker in diesem Land. Was würdest du unternehmen? Welche Maßnahmen würdest du ergreifen? Würdest du Avocados und andere exotische Früchte in deinem Land verbieten? Die Instagram- und Streamingzeiten begrenzen? Würde die Bevölkerung da mitmachen? Würden diese Maßnahmen überhaupt ausreichen? Mit diesen und vielen weiteren Fragen beschäftigte sich die 5bW während eines von Frau Katrin Uray-Preininger und Herrn Michael Krobath geleitetem Klimaplanspiels. Die Schülerinnen und Schüler erhielten über eine online Concept Map 50 Verhaltensweisen präsentiert und mussten mehr und mehr davon „aussortieren“ und durch Alternativen ersetzen, um den Klimaschutz in einem fiktiven Land voranzutreiben. Keine leichte Ausgabe, aber eine, die auch aufzeigte, wie viel jeder Einzelne von uns bewirken kann.

 

5aw bei „Ich tu´s für unsere Zukunft“

Das Umwelt-Bildungs-Zentrum Steiermark (UBZ) bietet zur Zeit eine Vortragsreihe unter dem Namen „Ich tu´s für unsere Zukunft“ an. Während dieses Onlineworkshops haben wir erfahren, wie lange unsere Erde noch bewohnbar ist, sollten wir weiterhin so mit Ressourcen umgehen, wie wir es eben tun. Auch wurde angesprochen, was ein bei einem Auswandern auf den Mars alles zu bedenken wäre. Natürlich ist aber noch Zeit für eine Kehrtwende und dazu kann jeder von uns etwas beitragen. Denn eins dürfen wir laut dem Vortragenden, Herrn Antón Northegger, nicht vergessen: „Klimaschutz ist gleich Menschenschutz. Jede Minute, die wir in den Klimaschutz investieren, ist eine Minute, die wir für uns selbst investieren“.