Aktuelles

Verleihung der Wartinger- und der Tremelmedaille 2017

Am 23.5.2017 wurden im Wartingersaal des Steirischen Landesarchivs fünf SchülerInnen unserer Schule für ihre hervorragenden Kenntnisse der Steirischen Landesgeschichte mit der Wartinger-Medaille ausgezeichnet.

Der Preis wurde von Frau Landesrätin Mag.a Ursula Lackner, Herrn Mag. Dr. Gernot Obersteiner (Obmann des Historischen Vereins) und Frau Mag.a Dr. Karin Thierrichter (Referentin für Landeskunde an Schulen) den stolzen PreisträgerInnen überreicht:

Miriam Kauran 7ck, Fabian Lorber 7ck, Patrizia Paulitsch 7ck, Lisa Prutsch 7ck und Sara Schmidt 7ck.


Für seine sehr gute vorwissenschaftliche Arbeit „Die Geschichte der Benediktiner anhand des Stiftes Admont“ wurde in derselben Feier Maximilian Tischler 8ck (Betreuer Mag. Christoph Neuhold) die Ferdinand-Tremel-Medaille verliehen.

Die Direktion gratuliert sehr herzlich!

Termine für den EAA-Kompetenzcheck für die ersten Klassen 2017/18

Die detaillierte Termineinteilung für den EAA-Kompetenzcheck (23. und 30.5.2017) für SchülerInnen der ersten Klassen 2017/18 finden Sie hier.

Mathe-Challenge Leibnitz-Budapest 2017

In diesem Jahr fand dieser Wettbewerb am B(R)G Leibnitz statt und dieses Mal trumpften die Gäste groß auf. Den Einzelbewerb konnte Lubing Christa Ruan, eine Chinesin, die heuer das zweite Jahr die „Österreichische Schule Budapest“ besucht, mit einem sehr deutlichen Vorsprung von 6 Punkten für sich entscheiden. Sie wurde dafür mit Gold ausgezeichnet. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Ádám Áckermann und Dániel Szábo (beide ÖSBP), die dafür Silber bekamen. Die nächstgereihten vier TeilnehmerInnen, unter ihnen Moritz Sax (5bw) als bester Leibnitzer und Johanna Reinprecht (5aw) als zweitbeste, erhielten Bronze.

Auch der Teamwettbewerb ging diesmal an Budapest. Nachdem unser Team durch Ausfälle geschwächt war, waren die zum Teil auch altersmäßig überlegenen Budapester diesmal nicht zu stoppen. Bei der Siegerehrung am Dienstag, die musikalisch von Franziska Tuscher (6ck) mit Melodien auf der Steirischen Harmonika verschönert wurde, hob Herr Direktor Mag. Josef Wieser die Bedeutung grenzübergreifender Kontakte hervor und übergab den stolzen und überglücklichen Siegern den Wanderpokal. Für Spannung ist jedenfalls gesorgt, wenn nächstes Jahr die Leibnitzer SchülerInnen mit der Absicht, den Pokal zurückzuerobern, nach Budapest fahren werden.

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an Herrn Dipl.-Ing. Leo Stütz für die hervorragende Koordination und Betreuung dieses Wettbewerbes und an den Elternverein und den Absolventenverein für das großzügige Sponsoring, welches erst die Durchführung ermöglicht hat.

Kinder lernen Leben retten

Unter diesem Motto fand am 10.05.2017 in der 1fw- Klasse der erste Teil eines Erste-Hilfe- Kurses statt. Der Schwerpunkt lag darauf, den Kindern die Angst vor dem Helfen zu nehmen und ihnen die richtige Technik bei der Herzdruckmassage beizubringen, um im Notfall gerüstet zu sein. Die SchülerInnen waren mit großem Eifer bei der Sache und haben sicherlich sehr viel „fürs Leben“ gelernt.

3bw – Erasmus+ Ratatouille und Mousse au chocolat

Lernen am Beispiel Bocuse am 17.5.: Die Französisch-SchülerInnen der 3bw vertieften sich in die „cuisine française“ und fabrizierten die weltberühmte Ratatouille – das ist nicht nur ein Film! -, sondern als Dessert auch eine verführerische Mousse au chocolat à l’orange. Währenddessen beschäftigten sich die „ItalienerInnen“ mit „la musica“.

Bestnote für Leibnitzer Musikklassen

Beim Landesjugendsingen in Weiz räumten die Musikklassen und der Schulchor des B(R)G Leibnitz Höchstbewertungen ab – als Preis gibt es einen echten Promi-Auftritt.

Die lange Tradition großer Gesangserfolge für das Leibnitzer Gymnasium – Stichwort Vok und die Große Chance der Chöre – setzt sich fort: Beim Landesjugendsingen in Weiz trumpfte die Musikklasse 2aw groß auf. Perfekt von Mag. Irmi Schuller für das Wettsingen vorbereitet, begeisterten die Zwölfjährigen die gestrenge Jury mit dem Volkslied „Kuahdreck“, der heimlichen irischen Hymne „Lord of the Dance“ und mit dem Gospel-Klassiker „In The Sanctuary“. Mehr noch: Mit diesem Dreiklang konnte die Musikklasse sogar die Höchstwertung einheimsen. Verbunden ist damit nicht nur die Qualifikation für das Bundesjugendsingen, das diesmal in Graz stattfinden wird, sondern sie wurden dieses Mal ausgewählt, die Steiermark bei der großen Schlussveranstaltung am 26. Juni in der Grazer Stadthalle zu vertreten. Das heißt: Sie dürfen vor den besten Chorsängern und Chorleitern Österreichs singen.

Auch der 60 SängerInnen starke Leibnitzer Schulchor konnte die Jury in Weiz mit dem Volkslied „In da schean Fruahjahrszeit“, dem Pflichtlied „Slowakischer Dudelsackpfeifer“ und dem Praise‑and‑Worship‑Song „Mighty to save“ vollends überzeugen, was am Ende die Bestbeurteilung „Mit ausgezeichnetem Erfolg teilgenommen“ bedeutete. Somit gehört der Schulchor zur erlesenen Schar jener steirischen Chöre, für die die Jury die Höchstnote vergeben hat!

Auch die Musikklasse 1GK hat mit einer tollen Darbietung und dem wienerischen „Gaunerlied“, dem Pflichtlied „Now is the month of Maying“ und dem Gospelsong „You are holy“ eine erste große Talentprobe abgelegt und dafür von der Jury das Prädikat „Mit sehr gutem Erfolg teilgenommen“ erhalten. Dies ist der verdiente Lohn für eine lustige und intensive Probenzeit.

Herzlichen Glückwunsch den beiden ausgezeichneten Chören!

 

Informationen für die 1. Klassen 2017/18

Die Präsentation des Elternabends für die zukünftigen 1. Klassen 2017/18 mit allen wichtigen Informationen für einen optimalen Schuleintritt lässt sich hier auf unserer Homepage unter SERVICE / DOWNLOADS / PRÄSENTATIONEN / VOR-INFORMATION FÜR DIE ZUKÜNFTIGEN 1. KLASSEN 2017/18 herunterladen!

Unterstufenwettbewerb der Mathematik-Olympiade: Die beste Schülerin der Steiermark kommt aus Leibnitz

In Begleitung von Herrn Mag. Manfred Puntigam und Herrn Dipl.-Ing. Leopold Stütz nahmen 9 Schüler und eine Schülerin des B(R)G Leibnitz am Unterstufenwettbewerb der Mathematik-Olympiade für die Steiermark am Körösi-Gymnasium in Graz teil. Die SchülerInnen – von Frau Mag. Michaela Cziglar-Benko durch den M-Olympiadekurs bestens vorbereitet– erzielten bemerkenswerte Resultate. Laura List (4gk) belegte unter fast 100 SchülerInnen aus der ganzen Steiermark den hervorragenden 4. Gesamtrang und wurde dafür wie 5 weitere SchülerInnen mit Gold ausgezeichnet. Sie ist damit bestplatziertes Mädchen der Steiermark. Drei weitere Leibnitzer Schüler (Jan Handler (4cw), Florian Gogg (3gw) und Čavkić Emil (2aw)) erhielten für ihre überdurchschnittlichen Leistungen Bronze. Čavkić Emil ist gleichzeitig der bestgereihte Zweitklassler der Steiermark.

Wir gratulieren allen Preisträgern ganz herzlich!

SIEG beim Landeswettbewerb der Chemie-Olympiade

Sebastian Kölbl (8aw) hat den diesjährigen Landeswettbewerb der CH-OLYMPIADE gewonnen! Sebastian qualifizierte sich unter 67 TeilnehmerInnen aus der ganzen Steiermark als Bester im theoretischen als auch im praktischen Bewerb. Wir gratulieren herzlichst und sind sehr stolz auf Sebastian für diese herausragende Leistung.

In diesem Jahr haben sich auch Johanna Reinprecht und Amelie Steiner (beide 5aw) für die Teilnahme am LWB der CH-Olympiade qualifiziert und sich als zwei der jüngsten TeilnehmerInnen wacker geschlagen. Unsere zwei jungen Chemikerinnen sind ebenso vielversprechende Talente und wir gratulieren auch ihnen herzlich zu ihrem Erfolg.

La cucina italiana con la 3bw

Die Italienisch-SchülerInnen der 3bw versuchten sich im Rahmen des Italienisch-Nachmittages als KöchInnen und zauberten Caprese, Pesti und vieles mehr!