Love is in the air

Als am Donnerstagabend (27.2.2020) das Liebespaar der Literaturgeschichte Romeo (Max Hammer, 6cw) und Julia (Dalena Robič 6ek) sowie Sigmund Freud (Elias Groß 8aw), der Psychoanalytiker, durchs Programm führten und die verschiedenen Szenen aus Mythologie , Geschichte, aus der Film- und Theaterwelt und aus dem wahren Leben erläuterten und das Verhalten der Akteure kommentierten, gab es im Anschluss vom Publikum tosenden Applaus für Schauspieler und Musiker.


Im Spiel geht es also um Menschen und menschliches Miteinander…Menschen machen Geschichte….in der Politik….in den Künsten…in den Moden. Sie sind dabei selten allein. Die Frau an seiner Seite…der Mann, der sie begleitet…Die Taktik und die Strategie der Liebe, egal, ob im ersten Stadium der Verliebtheit, im Rausch der Liebe, im Glück der Zweisamkeit und im Drama der Trennung erfordern emotionale Höchstleistungen von Mann und Frau… und diese Höchstleistungen haben auch die Schüler in ihren Rollen unglaublich begeisternd umgesetzt. Neben Sigmund Freud und Romeo und Julia berührten vor allem Paul Tretnjak (8aw) als Mr. Darcy und als Karl (ein zum Tod verurteilter Nazi, der eine Jüdin liebte…), übrigens ein Auszug aus einem Roman von Maria Schigan (7dk), die auch als Aristophanes in der Philosophenszene über die Kugelmenschen und als „Rose“ aus Titanic zu sehen war.

All diese Szenen, von Darstellern aus dem Theaterprojekt der 6.bis 8.Klassen präsentiert, wurden von der Schulband unter der Leitung von Mag. Karl Sommer, dem Streichorchester und der Musikklasse 2gk unter der Leitung von Mag. Martina Trunk und dem Schulchor unter der Leitung von Mag. Christoph Neuhold musikalisch begleitet. Für Licht und Ton verantwortlich waren Lukas Klopfer (6ek) und sein Schülerteam , die dabei von Didi Bresnig und Arno Ganzer angeleitet wurden. Ohne Leidenschaft für das Theater würde sich die Welt nicht drehen!!! Auch die Liebe ist ohne Leidenschaft nicht möglich… Liebe ist ein Abenteuer mit ungewissem Ausgang…das zeigten uns alle Paare, die der Antike…z.B. Antonius und Kleopatra (Alina Veit 8aw/ Noah Morokutti 8aw) die der Mythologie , Orpheus und Euridike (Fabio Schmuck7aw/Matthäa Jauschnegg 7dk und Livia Schober 7dk als Botin) und die Philosophen, die über den Eros diskutieren ( Maria Schigan 7dk/ Hanna Harkamp7dk/ Matthäa Jauschnegg 7dk/ Livia Schober 7dk/ Anika Ruffenacht 8aw). Die Paare aus dem Aschenputtelmärchen „La Cenerentola“ (Rebekka Groß 6cw/Sebastian Mochart 7bw und Hanna Harkamp 7dk als Mutter) oder „Pretty Woman“ (Livia Schober 7dk/ Fabio Schmuck 7aw und Hanna Harkamp 7dk als Kit de Luca) bedienten die Märchenwelt. Literarisch wurde es in   in „Stolz und Vorurteil“ ( Amelie Steiner 8aw oder Anika Ruffenacht (Generalprobe) 8aw/ Paul Tretnjak 8aw), sowie in der Szene aus „Liebe online“ (Anika Ruffenacht 8aw/ Josef Povoden 7bw) und in „8 Jahre“, hier wird die Geschichte von Erich Kästner und Ilse erzählt (Lea Schweighofer 7bw/Josef Povoden 7bw).                                                                                                                                                                     All diese Szenen bewegten das Publikum … Liebe lag in der Luft…Love was in the air!!

Ich gratuliere allen Akteuren ganz herzlich…es war mir eine Freude mit euch allen zusammenzuarbeiten!

Mag. Sabine Wolf