Tolle Ergebnisse bei der Chemieolympiade

Maximilian Schober (8aw), Johanna Reinprecht (7aw), Anna Schrei (7aw), Amelie Steiner (7aw), Carolin Promitzer (6aw) nahmen heuer an der Chemie-Olympiade teil, die vom 1.5. – 3.5.2019 am BORG Murau stattfand und einige Herausforderungen für sie bereithielt.

Im dreistündigen Theorieteil lösten sie Beispiele zur Jodprophylaxe mittels Natriumiodat, setzten sich mit der Wirkung von Hirschhornsalz beim Backen auseinander, formulierten Reaktionsgleichungen zu Reaktionen im Hochofen, und begaben sich auf die Spuren von großen Chemikern des 19. Jahrhunderts zur Synthese von Phenylethin. Der praktische Teil war nicht minder anspruchsvoll, in dem sie durch qualitative Analysen verschiedene Salze finden mussten und die Konzentration einer Thiosulfatlösung quantitativ ermittelten.

Johanna Reinprecht und Anna Schrei erreichten mit ihren großartigen Leistungen den dritten Platz. Unsere weiteren Olympioniken platzierten sich gut im Mittelfeld der 65 WettbewerbsteilnehmerInnen.